Jazz in den Ministergärten

Ablauf

19:00 Uhr Spanquadrat | 21:30 Uhr Joscho Stephan Trio feat. Helmut Eisel | 24:00 Uhr Ro Gebhardts »EJGT« feat. Burdette Becks

Spanquadrat

Die Idee des saarländischen Projektes besteht im kreieren von Musik, die keiner harmonischen Zugabe in Form von Akkorden bedarf. Die melodischen Ideen an sich stehen im Vordergrund. Erlebt werden soll der entstehende Freiraum als wohltuende Öffnung in Richtung Transparenz und Verständlichkeit. Die Zweistimmigkeit zwischen den beiden Bläsern kann sich aufgrund des fehlenden Akkord-Korsetts unabhängig bewegen und ist somit agiler.
Dabei nimmt der weiche und warme Zusammenklang von Posaune und Tenor-saxophon dem Sound des Quartetts die Agressivität, ohne dass er an Durch-setzungsvermögen verliert. Der Bass fristet nicht wie oft nur ein Dasein als Grundtonlieferant, sondern ist vollwertiger Melodienspieler und Solist.

Auch der Schlagzeuger profitiert von der ungewöhnlichen Klangsituation ohne Harmonieinstrument. Er kann vielschichtig und experimentierfreudig mit der Band spielen und dennoch wirkt die Musik nie überladen. Die klassische Einteilung in Solisten und Rhythmusgruppe ist somit aufgehoben.

Beginn

19:00 Uhr
Landesvertretung Saarland

Musik

Besetzung

Frank Spaniol – tenorsx, sopransx, b, clar
Sören Fischer – tromb
Marc Muellbauer – b
Felix Astor – dr

Joscho Stephan Trio feat. Helmut Eisel

Joscho Stephans künstlerische Wurzeln liegen in der Musik des Gipsy Swing, wie man sie von den Aufnahmen des legendären Jazzgitarristen Django Reinhardt kennt. Joscho Stephan hat sich dieser Musik angenommen, interpretiert sie virtuos und erweitert ihre Grenzen. In seiner jungen Karriere hat er sich nach vier CDs und einer DVD in die internationale Spitze des Gipsy Swing gespielt.Größen der Musikszene wie Paquito D’Rivera, James Carter, Charlie Mariano und Grady Tate zeigten sich nach gemeinsamen Auftritten begeistert von dem jungen Ausnahmentalent. Mit den beiden Gitarrenlegenden Martin Taylor und Tommy Emmanuel war er auf einer 7-tägigen Australien Tournee.Auch mit seinem eigenen Trio (mit Günter Stephan an der Rhythmusgitarre und Max Schaaf am Kontrabass) hat er auf vielen bedeutenden Festivals gespielt (u.a. in den USA, Slovenien, Italien, Frankreich, Polen und England).

Als Gast wird der Klarinettist Helmut Eisel zu hören sein. Helmut Eisel machte zahlreiche Rundfunk- u. Fernsehaufnahmen, u. a. mit Giora Feidman im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musikfestivals. 2003/2004 initiierte er die Weltmusik-Reihe »Voyages« in Zusammenarbeit mit dem Weltkulturerbe Völklingen und dem Saarländischen Rundfunk. Eisel kann auf seiner Klarinette nicht nur spielen wie kein anderer, er kann darauf sprechen! Inspiriert von Vorbildern wie Giora Feidman, Sidney Bechet und Benny Goodman schlägt seine Klarinette die wildesten Kapriolen, jauchst, schimpft und jubiliert.

Beginn

21:30 Uhr
Landesvertretung Saarland

Musik

Ro Gebhardts »EJGT« feat. Burdette Becks

Dieses Projekt ist das Resultat einer langjährigen Freundschaft zwischen Musikern der sehr lebendigen europäischen Jazz-Szene. Eine Besetzung aus Award-Winnern, Preisträgern und Repräsentanten ihrer Szene in Deutschland, Frankreich, Italien…

An Gesang und Querflöte der mittlerweile in Deutschland lebende US-Amerikaner Burdette Becks. Der Vokalakrobat und Flötist Burdette Becks stand bislang auf der Bühne mit Stars wie Bob Hope, Dianne Warwick und Wynton Marsalis, Toots Thielemann. Der Saarländer Ro gilt als eine der Galionsfiguren deutscher Gitarrenkunst und ist einer der ganz wenigen seines Genres, der sowohl über ein immenses Repertoire im Bereich Jazz, Latin, Pop verfügt (und somit als ein exzellenter Improvisator bekannt ist), als auch darüber hinaus durch fundierte Ausbildung an der akkustischen Gitarre glänzt. Eine „unique voice“ als Instrumentalist und Komponist mit eigenem Sound und eigenem Stil in der europäischen und auch weltweiten Szene. Und nicht zuletzt durch seine Studien im Bereich Komposition/ Arrangement ist bei seinen Auftritten Zulauf garantiert, der sich rekrutiert aus einer Zuhörerschaft von Jazzfans, Gitarrenmusikfans im Allgemeinen, Liebhaber lateinamerikanischer Musik.

Auf dem Programm steht eine Melange aus Latin, Jazz & Rock. Waghalsige, virtuose aber auch sehr gefühlvolle, balladeske Kompositionen aus der Feder des Bandleaders als auch Werke der zeitgenössischen Jazz-und Latin-Literatur wie z.B. Astor Piazzolla, Tom Jobim, John Coltrane.

Beginn

24:00 Uhr
Landesvertretung Saarland

Besetzung

Ro Gebhardt – gt, arr
Davide Petrocca – b
Jean-Marc Robin – dr
Burdette Becks – voc, fl