Jazz in den Ministergärten

Ablauf

19:30 Uhr Sebastian Sternal Trio | 21:30 Uhr Donati Swing Ensemble

Sebastian Sternal Trio

Sebastian Sternal Trio

Das Sebastian Sternal Trio spielt Jazz-Musik, die von europäischer Klassik ebenso geprägt ist wie von der lebendigen Kraft folkloristischer Musik. Doch die atmosphärische Dichte der Stücke und die eingängige Melodik lassen auch oft an Filmmusik denken. So haben nicht nur Miles Davis, Brad Mehldau oder Claude Debussy die Musik des Trios beeinflusst, sondern auch Filmkomponist John Williams (»E. T.«, »Jurassic Park«), den Sternal persönlich kennen gelernt hat.

Bei aller Virtuosität der einzelnen Musiker kommt es dann in der Interaktion auf der Bühne zu jenen magischen Momenten, die Miles Davis so treffend als »moments of truth« bezeichnet hat. Das ausgereifte Zusammenspiel des Sebastian Sternal Trios fand bei zahlreichen Konzerten im In- und Ausland begeisterten Anklang, u. a. bei Festivals in Bulgarien (Bansko) und Frankreich (Reims).

Beginn

19:30 Uhr
Landesvertretung Rheinland-Pfalz

Musik


Besetzung

Sebastian Sternal – p
Sebastian Klose – b
Axel Pape – dr

Donati Swing Ensemble

Donati Swing Ensemble

Seit jeher treibt Wolfgang Lang seine Begeisterung für Django Reinhardt an. Sohn und Gitarrist Manuel teilt diese Leidenschaft. Im Haus nebenan wohnt Kontrabassist Omer Varmaz. Der wiederum bringt Thomas Nestler mit, der unter anderem Mandoline spielt. Catherine Brisch mit ihrer wunderbaren jazzigen Stimme und der langgesuchten Geige ist das »Tüpfelchen auf dem i«!

In Anlehnung an die Legende Django Reinhardt präsentiert das Donati Swing Ensemble gekonnt den Gypsy-Swing der 30er Jahre. Dabei interpretieren die Fünf Eigenkompositionen und Evergreens.

Beginn

21:30 Uhr
Landesvertretung Rheinland-Pfalz

Musik

Besetzung

Wolfgang Lang – git, banj, voc
Manuel Lang – git
Catherine Brisch – vio, voc
Omer Varmaz – b
Thomas Nestler – mand, harp, perc, voc