Jazz in den Ministergärten

Ablauf

18:00 Uhr Vorprogramm Landespolizeiorchester Brandenburg | 20:30 Uhr Keimzeit Akustik Quintett | 23:30 Uhr kaloabo

Vorprogramm: Landespolizeiorchester Brandenburg

Landespolizeiorchester Brandenburg

44 Musikerinnen und Musiker sorgen gemeinsam mit dem Orchesterchef Christian Köhler und seinem Stellvertreter Jürgen Bludowsky dafür, die über 200 Auftritte im Jahr zu einem Kultur- und Bildungserlebnis für jedermann werden zu lassen.

Vom großen, sinfonischen Blasorchester über eine Combo mit Jazzspezialisten bis hin zu jeder nur erdenklichen kammermusikalischen Bläserbesetzung – die Musikerinnen und Musiker sind sehr vielseitig, in jeder Stilrichtung zu Hause und pflegen dabei die Tradition genauso wie die Moderne.

Beginn

18:00 Uhr
Die Formation ist unser Auftakt zum diesjährigen Jazzfest und wird bei gutem Wetter die Straße »In den Ministergärten« mit ihrer Musik beleben.

Keimzeit Akustik Quintett

Keimzeit

KEIMZEIT AKUSTIK QUINTETT 2014 ist »MIDTSOMMER«.
Das gleichnamige Album der Band um Norbert Leisegang wurde ebengenau in der Mitte des Jahres im Ocean Sound Recordings in Giske bei Ålesund aufgenommen und führt die audiophilen Akustiker von Keimzeit durch ein zweites Jahr. Höhepunkt im Tourplan 2014 war sicher der Auftritt im Mai beim Midtsommer Jazz Festival in Norwegen. Neben Songschreiber und Sänger Norbert Leisegang steht hier die aus Wismar stammende Geigerin Gabriele Kienast im Vordergrund. Das Repertoire umfasst Interpretationen aus dem Fundusvon Keimzeit, internationale Filmmusiken wie z.B. „Vicky Cristina Barcelona“ oder „In the mood for love“, eine Prise Französisch sowie Instrumentalstücke aus eigener Feder. Hartmut Leisegang am Kontrabass liefert die rhythmische Basis, unterstützt wird er durch Christian Schwechheimer (Percussion) und Martin Weigel (Gitarre). Ein sicheres Gerüst für akustische Welten, die feinfühlig und intensiv zugleich sind.

Ein Edelstein im analogen Soundgefüge – MIDTSOMMER.
Album: MIDTSOMMER – Internet: www.akustik.keimzeit.de

Foto: Thomas Ecke + Kosta Tzaniilidis

Beginn

20:30 Uhr
Landesvertretung Brandenburg

Musik


Besetzung

Norbert Leisegang: voc, g, uke
Martin Weigel: voc, g
Gabriele Kienast: v
Christian Schwechheimer: dr, perc
Hartmut Leisegang: b

kaloabo

Eigens für Jazz in den Ministergärten stellt die Sängerin und Komponistin Mia Knop Jacobsen ein neues Ensemble zusammen. Mit der Band „kaloabo“ begibt sich Jacobsen auf die Suche nach den Wurzeln des Jazz.

1992 in Odense in Dänemark geboren, fand sie bereits sehr früh zu Jazz und Soul. Der Umzug nach Potsdam tat dem keinesfalls einen Abbruch, im Gegenteil: An der hiesigen Musikschule entwickelte sie ihre Gesangstechnik weiter und wurde 2013 in die studienvorbereitende Klasse der Musikschule Berlin-Neukölln aufgenommen. Bereits dort konnte sie in Konzerten und bei Wettbewerben mit ihrer kraftvollen Stimme und kreativen Interpretationen überzeugen und somit war der Schritt an das Jazz Institut Berlin in die Klasse von Prof. Judy Niemack nur die logische Konsequenz.

In ihrer neuen Band „kaloabo“ holt sich Jacobsen das Quintett um den Saxophonisten Philipp Schoof an ihre Seite. Gemeinsam mit der Rhythmusgruppe des Landesjugendjazzorchesters Brandenburg ergänzt Schoof an Saxophon, Klarinette und Querflöte die Gesangsmelodien von Mia Knop Jacobsen und so schafft es die Band, den Zuhörer mal sanft melancholisch, mal energiegeladen in ihren Bann zu ziehen.

Angesiedelt zwischen Jazz und Soul wird dieses Konzert die Deutschlandpremiere einer vielversprechenden jungen Band der deutschen Jazzszene.

Beginn

23:30 Uhr
Landesvertretung Brandenburg

Besetzung

Mia Knop Jacobsen: voc
Philipp Schoof: sax, cl, fl
Matthias Koschnitzke: git
Joschka Oßke: p
Franz Blumenthal: kb
Christin Neddens: dr